PARKETT-WISSEN

Erste Hilfe bei Parkett-Notfällen: Das können Sie jetzt tun!

28. Oktober Okt
Schneller als man gucken kann: Manchmal fällt ein Weinglas auf den Boden und der Wein ist auf dem Parkett. Oder eine große Vase kippt um – und es gibt Feuchtigkeit, Kratzer oder Verschmutzungen. Im „Erste-Hilfe-Guide“ geben wir Ihnen einen Überblick, was Sie im Notfall tun können.

Ups! Was ist denn da passiert? Ein Kratzer im Parkett oder eine Schmutzstelle, die eingetrocknet ist? Halb so schlimm: Denn für jedes Problem gibt es eine Lösung. Zunächst einmal gilt: Ganz genau hinschauen. Denn es gibt bei wertvollen Echtholzböden verschiedene Oberflächen. Diese können lackiert oder geölt sein – oder mit einer bestimmten Versiegelung überzogen. Die erste Frage also lautet: Welche Oberfläche haben Sie? Je nach Bodenart ist das „Erste-Hilfe-Programm“ ein bisschen anders. Wir stellen Ihnen hier die verschiedenen SOS-Maßnahmen vor – je nach spezieller Oberfläche. So wissen Sie genau, was zu tun ist. Dann ist das Weinglas, das bei der Party herunterfällt, gar nicht mehr so schlimm …

Oberfläche „ProActive+“

Was ist passiert – und was können Sie tun?

  • Eine größere Menge Flüssigkeit ist auf das Parkett gelangt, weil etwa eine Vase oder ein Glas umgekippt ist.
    Erste-Hilfe: Nehmen Sie die Flüssigkeit schnell mit einem saugfähigen Lappen auf und wischen Sie das Parkett trocken.
  • Festsitzender oder eingetrockneter Schmutz befindet sich auf dem Parkett.
    Erste-Hilfe: Hier hilft schnell und zuverlässig der spezielle Reiniger „ProActive+-Cleaner“.
  • Fugen werden sichtbar.
    Erste Hilfe: Passen Sie das Raumklima so an, dass sich Ihr wertvoller Holzboden richtig wohlfühlt: Etwa 20 Grad Raumtemperatur sind optimal bei rund 50 Prozent Luftfeuchtigkeit.
  • Es gibt Kratzer in der Oberfläche.
    Erste Hilfe: Schützen Sie die betroffene Stelle, indem Sie ein spezielles Reparatur-Öl aufbringen. Oder lassen Sie Hartwachs durch einen Fachbetrieb auftragen.
  • Es gibt größere Beschädigungen, Macken und Dellen.
    In diesem Fall ist der Profi gefragt: Lassen Sie die beschädigten Bereiche durch einen professionellen Parkettleger austauschen. Jetzt Termin vereinbaren
  • Es gibt starke Verschmutzungen.
    Versuchen Sie es zunächst mit dem speziellen Reiniger „ProActive+-Cleaner“. Falls dies nicht zum Erfolg führt, ist der Profi gefragt. Lassen Sie die Verschmutzung maschinell durch einen Parkett-Fachbetrieb entfernen. Jetzt Termin vereinbaren

Oberfläche „ProStrong“

Was ist passiert – und was können Sie tun?

  • Eine größere Menge Flüssigkeit ist auf das Parkett gelangt, weil etwa eine Vase oder ein Glas umgekippt ist.
    Erste-Hilfe: Nehmen Sie die Flüssigkeit schnell mit einem saugfähigen Lappen auf und wischen Sie das Parkett trocken.
  • Festsitzender oder eingetrockneter Schmutz befindet sich auf dem Parkett.
    Erste-Hilfe: Hier hilft schnell und zuverlässig der spezielle Reiniger „ProStrong-Cleaner“.
  • Fugen werden sichtbar.
    Erste Hilfe: Passen Sie das Raumklima so an, dass sich Ihr wertvoller Holzboden richtig wohlfühlt: Etwa 20 Grad Raumtemperatur sind optimal bei rund 50 Prozent Luftfeuchtigkeit.
  • Es gibt Kratzer in der Oberfläche.
    Erste Hilfe: Schützen Sie die betroffene Stelle, indem Sie ein spezielles Reparatur-Öl aufbringen. Oder lassen Sie Hartwachs durch einen Fachbetrieb auftragen.
  • Es gibt größere Beschädigungen, Macken und Dellen.
    In diesem Fall ist der Profi gefragt: Lassen Sie die beschädigten Bereiche durch einen professionellen Parkettleger austauschen. Jetzt Termin vereinbaren
  • Es gibt starke Verschmutzungen.
    Versuchen Sie es zunächst mit dem speziellen Reiniger „ProStrong-Cleaner“. Falls dies nicht zum Erfolg führt, ist der Profi gefragt. Lassen Sie die Verschmutzung maschinell durch einen Parkett-Fachbetrieb entfernen. Jetzt Termin vereinbaren

Oberfläche „ProVital finish“

Was ist passiert – und was können Sie tun?

  • Eine größere Menge Flüssigkeit ist auf das Parkett gelangt, weil etwa eine Vase oder ein Glas umgekippt ist.
    Erste-Hilfe: Nehmen Sie die Flüssigkeit schnell mit einem saugfähigen Lappen auf und wischen Sie das Parkett trocken.
  • Festsitzender oder eingetrockneter Schmutz befindet sich auf dem Parkett.
    Erste-Hilfe: Hier hilft schnell und zuverlässig der spezielle Reiniger „ProFinish-Wischpflege“.
  • Fugen werden sichtbar.
    Erste Hilfe: Passen Sie das Raumklima so an, dass sich Ihr wertvoller Holzboden richtig wohlfühlt: Etwa 20 Grad Raumtemperatur sind optimal bei rund 50 Prozent Luftfeuchtigkeit.
  • Es gibt Kratzer in der Oberfläche.
    Erste Hilfe: Schützen Sie die betroffene Stelle, indem Sie das spezielle „ProVital-Pflegespray“ aufsprühen.
  • Es gibt größere Beschädigungen, Macken und Dellen.
    In diesem Fall ist der Profi gefragt: Lassen Sie die beschädigten Bereiche durch einen professionellen Parkettleger austauschen. Jetzt Termin vereinbaren
  • Es gibt starke Verschmutzungen.
    Auch hier ist der Profi gefragt. Lassen Sie die Verschmutzung maschinell durch einen Parkett-Fachbetrieb entfernen. Er erneuert gleichzeitig Ihre „ProVital finish“-Oberfläche. Jetzt Termin vereinbaren

Jörg Rick 
Raumausstatter-Meister

0211 9778525
E-Mail schreiben
Lernen Sie unsere Services rund um das Thema „Parkett“ kennen!
Parkett verlegen
Parkett renovieren
Parkett reinigen

Parkett-Pflege

So bleibt Ihr Parkett ein Leben lang schön: Wir empfehlen Ihnen Pflegeprodukte, die perfekt auf die Bedürfnisse der Oberflächen Ihrer Echtholzböden abgestimmt sind.
mehr erfahren
logo weitzer parkett
baumscheibe parkettboden grafik

Wir sind persönlich für Sie da: in unserem Showroom!

Lassen Sie sich inspirieren und beraten: Gerne sind wir in unserem Showroom in Düsseldorf für Sie da. Mit Rat und Tat. Vereinbaren Sie einen Termin oder besuchen Sie uns zu den Öffnungszeiten.
Kontakt aufnehmen
envelopephone-handsetmap-markerhourglassmenuarrow-right